26. August 1789: Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte

Etwas hat sich geändert auf unserer Startseite.

Das Logo von Qwant nimmt Leben an und passt sich von nun an den bedeutenden Ereignissen des Jahres und den großen Trends des Internets an.

Das Logo des neuen Qwant wurde ursprünglich von der Lichtstreuung inspiriert mit dem Gedanken, offen und modern zu wirken und es hält auch noch einige Überraschungen für Sie bereit. Können Sie übrigens die Technologie erraten, die sich hinter den Animationen versteckt?

Mit dieser ersten Darstellung möchten wir die Pressefreiheit feiern, die sich auf Artikel 11 der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte begründet, welche am 26. August 1789 verkündet wurde.

Dieser besagt:

 “Die freie Äußerung von Gedanken und Meinungen ist eines der kostbarsten Menschenrechte: Jeder Bürger kann also frei reden, schreiben und drucken (…)”.

Die Presse sollte nur zwischen 1789 und 1792 vollständig frei sein. Anschließend wurde sie von der Regierung kontrolliert und es dauerte noch bis zum Erlass des Gesetzes vom 29. Juli 1881, bis die Unabhängigkeit der Medien garantiert war.

In dieser Animation können Sie folgendes erkennen:

–      Renaudot  (Erfinder der Französischen Presse und der Rubrikenwerbung)

–      Victor Hugo (Französischer Schriftsteller und Dichter)

–      Robert Capa (Fotograf und Fotojournalist)

–     Eine Kriegsszene in Vietnam

–     Das Portrait eines Kindes in Neu-Delhi, Indien, von Thomas Leuthard

Diese Freiheit verbinden wir mit der Neutralität. Daher behandeln wir beim Konzept des neuen Newsportals alle Medien gleich. Unsere Algorithmen berücksichtigen ausschließlich die Relevanz der Information.

Zögern Sie nicht, uns Fragen zu stellen und Ihre Meinung zu äußern.